TU es einfach

Ein Jahr mit Kindern in einer neuen Kultur

Es gab so viele wundervolle Blogbeiträge – Warum man Häuser tauscht, Wie man Häuser tauscht, Tipps zum Hosting, Wohin ein Wohnungstausch Sie führen kann, Wie man lokale Verbindungen herstellt….Ich dachte nicht, dass ich neue Informationen hinzufügen könnte.

Ich nutze diese Gelegenheit, um Sie herauszufordern, etwas ganz Außergewöhnliches auszuprobieren.  Das war vor 22 Jahren, lange bevor ich jemals von Wohnungstausch gehört habe.  Das Internet war damals hauptsächlich einwählbar (wir würden alle unsere Nachrichten herunterladen, um Geld bei den Datenübertragungskosten zu sparen), und wir hatten auch keine Smartphones.  In gewisser Weise könnte es jetzt einfacher sein als für uns.  Jetzt können Sie digitale Nomaden werden und einfach mit Ihren Kindern reisen.  So haben wir es gemacht.

Juli 2000

Mein Mann kündigte und wir packten die Kinder (damals 7, 11, 13 Jahre alt) und zogen für ein Jahr nach Großbritannien.  

Wir entschieden uns für York, Großbritannien, etwa 3,5 Stunden Zugfahrt nördlich von London.   Wir wollten in die britische Kultur eintauchen und haben das ganze Jahr über keine andere amerikanische Familie in York getroffen. Wir haben jeweils 2 Koffer und 1 Handgepäck gepackt (plus 1 Spielzeug pro Kind).  Ich habe 5 Kartons mit Bettwäsche und Winterkleidung verschickt, aber das war's.  Am Ende des Jahres wird dir klar, worauf du verzichten kannst!

Wir wollten, dass ein englischsprachiges Land den Kindern den Übergang erleichtert.  Wir bringen sie direkt in die lokalen britischen Schulen. Die Jungen konnten problemlos mit dem Fahrrad zur Schule fahren. Hinweis: Britische Schulen verwenden “Jahre” vs „Noten” und wir erhielten Briefe von unserem USA-Direktor, in denen sie angaben, in welcher Klasse sie sein sollten. Die 2. Klasse in den USA war also die 3. Klasse der Grundschule in Großbritannien.

< /p>

Ich hatte Bedenken, dass die Kinder möglicherweise ein Jahr in den USA verpassen oder im Rückstand sind.  Tatsächlich war die Schule unserer Schule in vielerlei Hinsicht voraus (insbesondere in Mathematik oder "Mathematik", wie sie es nennen).  Unser Achtklässler verpasste etwas US-Geschichte, hatte aber ein viel besseres Verständnis der Weltgeschichte. Unsere Sechstklässlerin hat Geographie gelernt, ein Kurs, der an unserer US-amerikanischen Schule nicht einmal angeboten wird.  Die Schüler der neunten Klasse lernten seit der ersten Klasse Französisch, daher lag unser ältester Sohn mit nur 2 Jahren Französisch weit zurück.  Zum Glück hat ein Schüler  Lehrer aus Frankreich war in diesem Jahr dort und bot Einzelunterricht an.   Insgesamt waren die Klassen größer als wir es gewohnt waren, aber die Kinder benahmen sich so gut, dass es nie ein Problem war.

Wir könnten zu Hause unterrichtet werden und viele Reisende, die wir getroffen haben, entschieden sich für den Heimunterricht.  Das war nichts für mich (und ich bin Lehrer).  Der wahre Schlüssel hier war, in die britischen Schulen zu gehen, sich mit den anderen Kindern anzufreunden, auf dem „Fußball” Team und gesellen sich mit den anderen Kindern zu Brownies.  Ich traf andere Mütter auf dem Spielplatz, als wir unsere Kinder am Ende des Tages abholten und zu wöchentlichen Wanderungen und ihrem örtlichen Buchclub eingeladen wurden.   Mein Mann gesellte sich jeden Donnerstagabend zu den anderen Jungs im Pub.  PTA-Meetings haben besonders viel Spaß gemacht, 100 % Teilnahme!  Ich denke, die Tatsache, dass sie den Eltern bei Schulveranstaltungen Alkohol ausschenken, hilft definitiv.  

Sie fragen sich vielleicht, wie Sie sich das leisten können… wir haben es tatsächlich gemacht, während wir die Miete bezahlt haben (deshalb wäre es ideal für einen Wohnungstausch).   Wir haben Miete für unser Haus in den USA gesammelt. Unser Haus in Großbritannien war größtenteils möbliert (obwohl ich ein paar Dinge gekauft habe, z. B. ein Zustellbett, eine Spülmaschine usw.).  Ich konnte all diese Artikel auf meine Kosten an die anderen Mütter verkaufen, als wir gingen. Wir haben auch in der ersten Woche unserer Ankunft einen gebrauchten Minivan gekauft und ihn dann Ende des Jahres für nur ein paar 100 US-Dollar weniger verkauft, als wir dafür bezahlt hatten.  Wir haben in Vorbereitung auf das Jahr gespart und waren dabei, nach unserer Rückkehr in den USA unser eigenes Tiergesundheitsunternehmen zu gründen.  Unsere Lieferanten befanden sich in Großbritannien, daher gab uns das Jahr Zeit, an unserem Geschäftsplan zu arbeiten und uns mit potenziellen Lieferanten zu treffen.

Visa sind ein weiteres zu berücksichtigendes Thema.  Wir sind im Laufe des Jahres viel gereist, so dass wir die ganze Zeit in Großbritannien waren und wieder weg.  Die britischen Schulen haben so viel mehr Pausen als die USA– In den Schulferien konnten wir Irland, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Spanien, Zypern und Italien besuchen.

< /p>

Damals hatten wir nicht den Luxus, von Leuten wie uns zu wissen.  Seit dieser Zeit  Ich habe fast 50 Austauschvorgänge durchgeführt.  Aber ich denke, ein Wohnungstausch wäre ideal für das, was ich vorschlage. Finden Sie ein anderes PLU-Mitglied, das seine Familie abholen, eine neue Kultur ausprobieren und Häuser für 6 Monate oder ein Jahr tauschen möchte.  Sie werden es nicht bereuen.  TU es einfach! Bis heute sagen wir, es war das beste Jahr unseres Lebens.

< /p>

PS.  Wir lieben es immer noch zu reisen und neue Kulturen kennenzulernen (besonders mit unseren inzwischen erwachsenen Kindern). Schauen Sie sich also unsere PLU-Liste #1151 in Vail, CO.

 

Premium Founder

Amy

We are primarily looking for S. America. Europe and SE Asia are also of interest. In the USA, we are always interested in Chicago and NYC.
Mitglied seit December 2018
Reisegruppe
100% Antwortrate

100% Antwort

LGBTQ + freundlich

LGBTQ + freundlich

Fernarbeiter

Fernarbeiter

;